Burg-Gymnasium
Bad Bentheim

Kunst als Ausdruck kultureller Vielfalt

Im Rahmen des Projekts setzten sich die Schüler mit verschiedenen europäischen Künstlern auseinander. Dies geschah zum einen theoretisch durch eine intensive Recherche zu Hintergründen und zur Entstehung ausgewählter Kunstwerke und zum anderen auch praktisch durch das Erstellen von direkten und indirekten Bildzitaten durch verschiedene Materialien und Medien und zu verschiedenen Themen (z.B. Malerei, Grafik, Mode, Fotografie).

Tag 1, 29.08.2018

Am 1. Tag begannen die Schüler mit ihrem Projekt „Kunst als Ausdruck kultureller Vielfalt". Die Siebt- und Achtklässler fingen konzentriert an, Bilder von verschiedenen Künstlern nachzuzeichnen und mit einem modernen Touch zu verändern; bei Picassos „Die junge Blonde und der alte Maler" fügten die Schüler beispielsweise Smartphones, Tablets und andere moderne Technik hinzu.
Informationen nach dem 1. Interview mit Max (7d): „Zuerst sucht man sich einen Künstler aus. Alle machen unterschiedlich weiter. Ein paar zeichnen zuerst mit Bleistift vor und dann mit Buntstift, Wasser- oder Acrylfarbe nach. Zum Schluss sollte alles im Bild ästhetisch und ordentlich aussehen. Und natürlich soll man nicht vom Thema abkommen. Mal schauen, was sie morgen vorhaben ..."

Tag 2, 30.08.2018

Am 2. Tag arbeiteten die Schüler an ihren Projekten weiter. Sie recherchierten über den Künstler, von dem das ausgewählte Bild gemalt wurde, und schrieben einen Steckbrief. Alle vervollständigten ihre ersten Kunstwerke und fingen ein zweites Bild an.
Max (7d) fertigte ein Bild mit dem Namen „Der Tiger" von Franz Marc an. Marie (7d) zeichnete ein Bild von Gustav Klimt. Sie gehörte zu denjenigen, die schon fertig wurden.
Bis dahin machte es noch allen sehr viel Spaß. Aber manche störte es, dass man nur Künstler aus Deutschland oder Europa auswählen durfte. Aber trotzdem sah man schon am 2. Tag sehr tolle Ergebnisse.

Tag 3, 31.08.2018

Am letzten Tag der Projektwoche wurde das Ziel des 1. Tages umgesetzt. Alle Schüler des Projektes stellten fest, dass Kunst vielfältig ist. Viele wurden dank des Workshops dazu motiviert, sich öfter mit Kunst zu beschäftigen und mehr darüber zu erfahren.

Wir stellen fest, dass die Projekttage den Schülern viel Spaß gemacht haben und auch sehr lehrreich waren.
Deswegen sollte diese Aktion unbedingt im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Verfasst von Pauline (7c), Maya (7c), Selin (7c), Korrektur gelesen von Annika Horstjan (10a), Noa Cziommer (10a), Vanessa Kolk (10a). 

Video der Dokumentationsgruppe der Projekttage

Termine

31.08.2021, 8:30 Uhr
Dienstbesprechung

Treffpunkt: Forum Burg-Gymnasium

 

 

16.09.2021, 18:30 Uhr
Elternabend Jgst. 5

Ort: Forum, danach im Klassenraum der jeweiligen Klassen

Weitere Termine finden Sie hier »
Ehemaligendatenbank Infos & Formulare Schulbuchausleihe iServ Mensa Galerien Busplan Schließfach mieten

Burg-Gymnasium

Hetlage 5
48455 Bad Bentheim

Telefon: 05922–90480

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag–Donnerstag
7:45–13:00 Uhr 
13:30–15:30 Uhr

Freitag
7:45–13:00 Uhr
13:30–14:00 Uhr