Burg-Gymnasium
Bad Bentheim

Die Schulimkerei besteht seit einem Jahr – ein kurzer Überblick über den Jahresverlauf!

Nach der Eröffnung am Mittwoch, den 06.09.2017 haben sich die Teilnehmer theoretisch und praktisch mit der Lebensweise des Bienenstaates und der einzelnen Bienen intensiv beschäftigt. Dabei musste die eine oder andere Hürde und Furcht beim direkten Umgang mit den Bienen bewältigt werden. Schon nach kurzer Zeit waren die Teilnehmer im Stande die Durchsicht der einzelnen Bienenvölker weitgehend selbstständig durchzuführen und zu dokumentieren.

          

 

 

 

Die nachfolgenden Bilder zeigen die Imkerei Teilnehmer bei der Arbeit an den Bienenvölkern im Spätsommer.

Im Herbst müssen die Vorbereitungen für das kommende Frühjahr getroffen werden, so mussten wir Honiggläser bestellen, Beuten (Bienenwohnungen) anschaffen, anstreichen und ggf. ausbessern.

 

(fertige Bienenbeute)

 

Zudem sind auch neue Rähmchen zusammengebaut, gedrahtet und Mittelwände eingelötet worden. Das Zusammenbauen der Rähmchen im Keller der Schule mit Hammer, Bohrer und Akkuschrauber war eine Herausforderung für alle Teilnehmer. Nach einzelnen Fehlschlägen konnten aber viele Rähmchen für die kommende Saison zusammengebaut werden.

AG Teilnehmer beim Einlöten der Mittelwände

(Rohmaterial, Rähmchen gedrahtetes Rähmchen)

 

Der Adventsmarkt am Burg-Gymnasium stand bevor und die AG-Schüler waren damit beschäftigt, „echte Bienenwachskerzen" zu erstellen und die Imkerei-AG zu präsentieren. In einigen Stunden drehten und rollten wir viele verschiedene Kerzen, außerdem bereiteten wir die Utensilien für den Stand vor.

(Eindrücke von der Adventsmarktvorbereitung)

 

 

 

Unsere Völker überstanden den Winter gut. Wir beobachteten das Ausfliegen der Bienen im Frühjahr bei der ersten Durchsicht. Der Wettbewerb für die Erstellung unserer eigenen Honigetikette kam rasch in Gang und die ersten Vorschläge waren toll.

 

 

Die Völker entwickelten sich sehr gut, sodass wir
im Mai unseren ersten eigenen Honig „ernten" konnten. Zudem haben wir mit
unseren Völkern Ableger gebildet, sodass wir im kommenden Jahr hoffentlich zwei
weitere Völker haben werden.

  

Die Teilnehmer beim Entdecklen, beim Schleudern und beim Sieben.

 

Einen Teil der Waben entdeckelten und schleuderten
wir direkt in der Cafeteria, den übrigen Teil im Schleuderraum des Tierparks Nordhorn.

Am 01.06.2018 standen die Gewinner des Etikettenwettbewerbs fest. Herzliche Glückwünsche an Jannis Wissing und Meike Völlink! Nun konnten die abgefüllten Honiggläser mit unseren tollen eigenen Etiketten versehen werden. Nach den Sommerferien werden wir dann unseren Honig in der Cafeteria verkaufen.

 

Platz 1 mit 25% aller Stimmen ist der Vorschlag Nr. 13 von Jannis Wissing

 

 

  

Platz 2 mit 11% und Platz 3 mit 7% aller Stimmen ist der Vorschlag Nr. 6 und Nr. 7 von Meike Völlink

 

In den Sommerferien trafen wir uns noch einmal, um auch den Sommerhonig zu ernten. Wegen der Hitze war die Ausbeute aber recht überschaubar. Vielen Dank an die Eltern, die uns netterweise in den Tierpark begleiteten! Und vielen Dank allen Teilnehmern für unser erstes erfolgreiches Bienenjahr.

Pretzlaff, August 2018

 

Termine

Ort: Forum

09.07.2020, 14:30 Uhr
Zeugniskonferenzen Jgst. 7, 8 und 9

Ort: Forum

27.09.2020 - 03.10.2020
Austausch Irland
Weitere Termine finden Sie hier »
Ehemaligendatenbank Infos & Formulare iServ Mensa Galerien Busplan Schließfach mieten

Burg-Gymnasium

Hetlage 5
48455 Bad Bentheim

Telefon: 05922–90480

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag–Donnerstag
7:45–13:00 Uhr 
13:30–15:30 Uhr

Freitag
7:45–13:00 Uhr
13:30–14:00 Uhr