Burg-Gymnasium
Bad Bentheim

Brittens War Requiem zum Gedenken an das Ende des Ersten Weltkrieges

« zurück zur Übersicht

Am 02. November 2018 unternahmen die 11c und der Musikkurs der Jahrgangsstufe 11 eine Exkursion nach Hannover zur Generalprobe von Benjamin Brittens „War Requiem". Möglich war dies, da das Burg-Gymnasium Bad Bentheim sich beworben hatte, am Vermittlungsprojekt der NDR-Radiophilharmonie teilzunehmen. Die Schülerinnen und Schüler entwickelten im Unterricht einen Zugang und ein eigenes Hörverständnis zu diesem Werk mit den englischen Gedichten von Wilfried Owen (Soldat im Ersten Weltkrieg) und der Musik Benjamin Brittens.

Das Konzert wurde zum Gedenken an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren veranstaltet und gilt als „musikalische Völkerverständigung". 470 Musikerinnen und Musiker sowie Sängerinnen und Sänger waren beteiligt (NDR-Radiophilharmonie und das Royal Liverpool Philharmonic Orchestra gemeinsam mit dem Liverpool Cathedral Choir, dem Royal Liverpool Philharmonic Choir und fünf Chören aus Hannover), die auf beindruckende Weise Brittens Versöhnungskonzert präsentierten. Unsere Schülerinnen und Schüler erfuhren, wie eindrucksvoll ein so großes philharmonisches Orchester klingen kann, und waren hautnah am Geschehen, denn die Solistin Susanne Bernhard (Sopran) saß direkt neben uns.

(Ursula Wissing, Stephan Klein)