Burg-Gymnasium
Bad Bentheim

Informationen zu den Seminarfächern im Schuljahr 2022/2023

Mithilfe der App MathCityMaps sollen rund um Schule und Burg mathematische Wanderwege entstehen. Die mathematischen Themen der Jahrgänge 5 bis 10 sollen zuerst in Gruppen aufgearbeitet werden, damit im Anschluss in der Umgebung passende Bezüge gefunden werden können, dies könnten besonders geformtes Gebäude, die Anordnung von Fenstern oder weitere Formen auf und neben den Wegen sein. Am Ende sollen verschiedene Wanderwege mit verschiedenen mathematischen Themen für die Schüler des BGB oder auch Touristen rund um die Burg entstehen.

Bist du gerne draußen, ein wenig kreativ und hast Spaß an Mathematik und Knobelaufgaben? Dann bist du hier genau richtig! :-)

Das Seminarfach „Proteine" wird sich nach der Erarbeitung der Struktur mit den vielfältigen Funktionen dieser Molekülgruppe im menschlichen, tierischen und pflanzlichen Organismus beschäftigen. Sie kommen in allen Zellen vor, verleihen ihnen Struktur und sind molekulare Maschinen. Interessant ist dabei die Rolle der Proteine bei Krankheiten (zB Mukoviszidose), bei Gentherapien (hier wird der genetische Code für bestimmte Proteine verändert oder Proteine dienen dazu, Gene zu schneiden, CrisprCAS), bei der Muskelkontraktion (das, was sich bewegt, sind Proteine!), bei der Kommunikation von Zellen innerhalb eines Körpers (die Moleküle in einer Zellmembran, die auf Botenstoffe reagieren, sind Proteine!), bei der Bereitstellung von energetischen Verbindungen auf pflanzlicher Ebene (ohne Proteine könnten die Pflanzen kaum Zucker herstellen, wir also nichts essen!).

Neben diesen im engeren Sinn biologischen Themen können auch ethische Fragestellungen eine Rolle spielen: Dürfen wir mittels Genscheren (Proteine!) in das Genom eingreifen? Sollten wir das vielleicht sogar unbedingt tun, wenn damit schwere Beeinträchtigungen (Proteine werden fehlerhaft synthetisiert) vermieden werden können?
Weiterhin kommen auch Fragen zur Nachhaltigkeit zum Tragen: Wie ist die Versorgung der menschlichen Bevölkerung mit Proteinen zu sichern? Sollte die Ernährung auf Insekten umgestellt werden? Wäre eine vegane Ernährung eine Alternative? Sind Seidenspinnenfäden (aus Proteinen) die Zukunft als Werkstoff?
Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit diesem Thema werden experimentieren, um herauszufinden, wie Proteine sich bei bestimmten Veränderungen (zB Temperatur) verhalten.
Kurzum: Es gibt nichts Spannenderes als Proteine!!!

"Glück ist das letzte Ziel menschlichen Handelns." Aristoteles

Was ist Glück? Ist Glück messbar? Kann man lernen, glücklich zu sein? Was passiert eigentlich im Gehirn
eines glücklichen Menschen? Kann man Glück kaufen? Ist Glück gerecht verteilt? Kann die Politik zum
Glück beitragen? Wo leben die glücklichsten Menschen der Welt? Was ist das Gegenteil von Glück –
Pech oder Unglück? Wer ist für mein Glück verantwortlich? Anhand dieser und anderer Fragen
beschäftigt sich das „Seminarfach Glück" mit einem Thema, das immer aktuell ist. Wir möchten uns
einigen Antworten nähern, indem wir Sichtweisen verschiedener Disziplinen, wie z. B.
Neurowissenschaften, Sozialmedizin, Psychologie, Ökonomie, Religion oder Ethik sowie
unterschiedliche Konzepte und Theorien aus Geschichte und Gegenwart kennenlernen.

Dabei sollen Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens eingeübt werden.
Durch das Erlernen des passenden Umgangs mit Quellen, fundierter Recherche und Datenerhebung
sowie sachgerechter Analyse und Auswertung sollen die Teilnehmer:innen in die Lage versetzt werden,
eigenständig Spezialthemen zu erarbeiten und diese zu präsentieren. Nach dem Erlernen von
Präsentationstechniken und ersten Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens sowie der Ausarbeitung
eigener Präsentationen zum Oberthema "Glück in Ethik, Philosophie und Religion" werden im Semester
12/1 zu diesen Themenbereichen kürzere "Mini-Facharbeiten" angefertigt. In 12/2 erweitern wir die
Glücksthematik anhand der selbst gewählten Schwerpunkte für die Facharbeit, die im Laufe diese
Semesters angefertigt wird, und vertiefen die Schulungen zum wissenschaftlichen Arbeiten.

Als Präsentationsform für die angefertigten Facharbeiten werden im anschließenden Projektsemester
13/1 Podcasts erstellt, in der die Spezialthemen kreativ und anschaulich aufgearbeitet werden sollen.
Damit verbunden ist eine spätere Veröffentlichung dieser Podcasts auf der Schulhomepage sowie der
niedersächsischen Schulradio-Plattform des n-21 „Radioschule – Schulradio online".

Im Seminarfach European Studies wollen wir uns mit der großen Vielfalt beschäftigen, die Europa zu bieten hat. Ihr dürft und sollt dabei aktiv mitgestalten, welche Themen in den Fokus gerückt werden sollen. Folgende Themen könnten dabei bearbeitet:
• Aufbau und Funktion der EU
• Entwicklung europäischer Werte
• Europa-Politik
• europäische Geschichte
• Sprachen und Kulturen in Europa
• und viele weitere

Neben zahlreichen europäischen Themen werdet ihr die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens in Form der Facharbeit sowie Präsentationstechniken kennenlernen und vertiefen.
Zudem streben wir einen Austausch ins europäische Ausland an, evtl. nach Belgien, Irland oder Korsika (noch offen!). Dabei wird ein Großteil der Kosten vom Erasmus+ Projekt übernommen. Ihr als Schüler:innen zahlt lediglich einen geringen Eigenanteil (im letzten Durchgang waren das um € 100,00/Person/Austausch).
Die Teilnahme an einem solchen Austausch sowie die Mitarbeit an eTwinning-Projekten sind für die Schüler:innen, die dieses Seminarfach wählen möchten, verpflichtend!
Ihr habt außerdem die Möglichkeit, die Facharbeiten auf Englisch oder Französisch zu schreiben. Dies ist eine gute Vorbereitung für alle, die eventuell ein Studium im Ausland anstreben.
Französischkenntnisse sind zur Teilnahme am Seminarfach European Studies nicht zwingend erforderlich.

Ziele:
• Förderung interkultureller Kommunikation / Internationalisierung
• Knüpfen von Kontakten zu Schüler:innen im europäischen Ausland
• Vertiefung von Fremdsprachenkenntnissen
• Erweiterung und Vertiefung von Kenntnissen über die EU und Europa
• Erlernen der Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens

Anforderungen:
• Interesse an verschiedenen Themen in Bezug auf Europa/die EU
• Bereitschaft, mit Schüler:innen im europäischen Ausland auch in einer Fremdsprache zu kommunizieren und digital zu arbeiten (z.B. über eTwinning) – eure Englisch-/Französischkenntnisse müssen dafür nicht perfekt sein!
• Bereitschaft, an einem internationalen Austausch teilzunehmen sowie ausländische Schüler:innen aufzunehmen

Termine

03.09.2022, 18:00 Uhr
Ehemaligenkommers 2022
06.09.2022, 19:00 Uhr
Elternabend Jgst. 12
08.09.2022, 18:30 Uhr
Elternabend Jgst. 5

Ort: Forum, danach im Klassenraum der jeweiligen Klassen

Weitere Termine finden Sie hier »
Corona Informationen Ehemaligendatenbank Infos & Formulare Schulbuchausleihe iServ Mensa Galerien Kunst-Galerie Busplan Schließfach mieten

Burg-Gymnasium

Hetlage 5
48455 Bad Bentheim

Telefon: 05922–90480

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag–Donnerstag
7:45–13:00 Uhr 
13:30–15:30 Uhr

Freitag
7:45–13:00 Uhr
13:30–14:00 Uhr