Burg-Gymnasium
Bad Bentheim

Erster Spatenstich für neues Sportgelände

« zurück zur Übersicht

Die Bauarbeiten auf dem Sportgelände laufen bereits seit Tagen, nun erfolgte auch der symbolische erste Spatenstich - unten der Bericht aus den Grafschafter Nachrichten vom 12.06.2019 (hier als PDF mit Foto):

Bauarbeiten für neues Sportgelände am Burg-Gymnasium gestartet

Langersehnte Sanierung bereits in der Umsetzung / Landkreis investiert rund 600.000 Euro / Symbolischer Spatenstich

BAD BENTHEIM Die Bauarbeiten zur Sanierung des Außensportgeländes des Burg-Gymnasiums in Bad Bentheim sind bereits im vollen Gange. Dennoch kamen Vertreter der Schule, des Landkreises Grafschaft Bentheim und der beteiligten Baufirmen auf der Baustelle in der Hetlage zum symbolischen ersten Spatenstich zusammen. Rund 600.000 Euro investiert der Landkreis in das Projekt.

Multifunktional

Laufen, Leichtathletik oder Ballsport – die neue Sportanlage wird multifunktional: Unter anderem eine dreispurige 100-Meter-Sprintlaufbahn, eine Rundlaufbahn mit Markierungen für Tennis-, Basketball- und Handballfelder im Inneren, eine Sprunggrube und Kugelstoßplätze sollen Schüler in Bewegung versetzen. „Eine intakte Sportanlage an den Schulen ist uns wichtig, die soll aber nach Schulschluss auch für den Vereinssport geöffnet sein", sagte der Grafschafter Landrat Friedrich Kethorn. „Der Landkreis gewährt das, ohne dass die Kommune auch nur einen Cent zahlt. Das ist für uns eine Selbstverständlichkeit." Die geplante Investitionssumme mache deutlich, „wie wichtig uns das Bildungswesen und die Ausstattung der kreiseigenen Schulen sind", sagte Kethorn. Eingeschränkte Nutzung

Einige Jahre wartete das Burg-Gymnasium vergebens auf die notwendige Erneuerung der Sportfläche. Nicht zuletzt wegen des drei Millionen Euro teuren Neubaus einer Zweifeld-Sporthalle schob der Kreis die Sanierung vorerst auf. Nach dem fertigen Hallenbau wurde die Fläche zwar teilsaniert, konnte zuletzt aber nur eingeschränkt genutzt werden: 2017 wurden Teile des Sportplatzes wegen des schlechten Zustandes ganz gesperrt.

Umso mehr freut sich Schulleiterin Johanna Schute nun über den Baubeginn, wie sie in einer kurzen Ansprache deutlich machte. „Die Fläche hat ganze Schülergenerationen sportlich fit gehalten", sagte Schute. Ursprünglich sei der Platz sogar asphaltiert gewesen, die Zeiten seien aber nun endgültig vorbei. Zusammen mit dem Schulhof werde nun ein Ensemble entstehen, „das Schüler zu sportlichen Aktivitäten beflügelt". Gemeinsam planten Schule und Landkreis die neue Anlage.

Eröffnung im September

Bei planmäßigem Bauverlauf soll der Sportplatz nach Landkreisangaben Ende September übergeben und eröffnet werden können. 2020 werde dann voraussichtlich auch die energetische Sanierung der alten Sporthalle folgen. Auf Vorschlag der Schule war die zugunsten der Arbeiten auf dem Außengelände verschoben worden. dh

Text: Ingo van Verth / GN
Bild: Schule

Termine

Alle 9. Klassen (jeweils eine Doppelstunde)

26.06.2019, 13:45 Uhr
Zeugniskonferenzen Jgst. 5, 6 und 11

Ort: Raum 25

Ort: Raum 25

Weitere Termine finden Sie hier »
Ehemaligendatenbank Formulare iServ Mensa Galerien Busplan Schließfach mieten

Burg-Gymnasium

Hetlage 5
48455 Bad Bentheim

Telefon: 05922–90480

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag–Donnerstag
7:45–13:00 Uhr 
13:30–15:30 Uhr

Freitag
7:45–13:00 Uhr
13:30–14:00 Uhr