Burg-Gymnasium
Bad Bentheim

Auf den Spuren der Römer – Exkursion nach Xanten

« zurück zur Übersicht

Nachdem wir bei noch recht milden 25 Grad Celsius, wohlgemerkt, es war 9:30 Uhr, in Xanten nach einer 1,5-stündigen Busfahrt angekommen waren, begrüßten uns zunächst die sehr eindrucksvoll rekonstruierten Stadtmauern. Als wir dann die üblichen Kassenhäuschen hinter uns gelassen hatten, teilten wir uns in drei Gruppen auf.

Die erste, bestehend aus dem Lateinkurs von Frau Twiehoff, begab sich als Erstes ins Museum, in dem sie eine Führung durch das LVR-Römer-Museum erwarten sollte, während die Gruppe von Herrn Humann eine Führung über das Außengelände des Römerparks erhielt. Wir erfuhren im Museum ausführlich, was passierte, als zwei auf den ersten Blick völlig unterschiedliche Kulturen, nämlich die Römer und die Germanen, aufeinandertrafen. Hier fiel es uns allen leicht anzuknüpfen, hatten wir doch schon seit Monaten lateinische Texte aus jener Zeit im Unterricht übersetzt. Wir waren also voll und ganz im Thema drin und erfuhren so noch als Ergänzung, unter welchen Bedingungen diese Texte verfasst worden sind. Nach dieser Führung gab es erst einmal, bei fast schon tropischen Temperaturen von über 30 Grad Celsius, etwas zu essen. Wollten wir nicht wegschmelzen, mussten wir uns also wohl oder übel im Schatten erfrischen.

Einige Pommes und Currywürste später hatten wir dann noch Zeit das Römerlager eigenständig zu erkunden, während nun die zweite Gruppe, begleitet von Frau Boywitz, in das Museum ging. Während wir nun also, von Schatten zu Schatten schleichend, das Gelände besichtigten, gab es viel zu entdecken. Unter anderem war der alte Tempel der Stadt zu bestaunen. Außerdem gab es viele rekonstruierte Häuser, teilweise sogar mit Inneneinrichtung, sowie die Möglichkeit, die Stadtmauer zu besteigen. Das absolute Highlight war aber wohl das in den 1980-er Jahren aufwändig rekonstruierte Amphitheater. Man konnte entweder die Rolle eines Zuschauers einnehmen oder man begab sich selbst in den Ring und bekam die Chance, sich wie ein echter Gladiator zu fühlen.

Um 13:15 Uhr ging es dann auch schon wieder zurück nach Bentheim in einem – zum Glück – klimatisierten Bus, mit dem wir um ca. 15:00 Uhr wieder am Forum der Schule hielten.

Text: Adrian Bagnecki, Max Lohrberg, beide 10b
Bilder: Adrian Bagnecki, Max Lohrberg, Margit Twiehoff

Termine

22.10.2019, 13:45 Uhr
Lernstandsbesprechung Jgst. 6 und 8

Ort: Forum Burg-Gymnasium

26.10.2019, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Tag der offenen Tür

In mehreren Workshops der einzelnen Fächer können Viertklässler in das Burg-Gymnasium schnuppern.
Parallel im Forum: Infoveranstaltung für die Eltern

Ort: Forum des Burg-Gymnasiums

Weitere Termine finden Sie hier »
Ehemaligendatenbank Formulare iServ Mensa Galerien Busplan Schließfach mieten

Burg-Gymnasium

Hetlage 5
48455 Bad Bentheim

Telefon: 05922–90480

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag–Donnerstag
7:45–13:00 Uhr 
13:30–15:30 Uhr

Freitag
7:45–13:00 Uhr
13:30–14:00 Uhr