Burg-Gymnasium
Bad Bentheim

Abschied vom BVB

« zurück zur Übersicht

Schulleiterin Johanna Schute verabschiedete drei Mitarbeiter im Anschluss an die Dienstbesprechung des Kollegiums am Nachmittag des 29. Januar 2020. Friedhelm Hoffmann, der schon zu den Weihnachtsferien seinen Dienst beendet hatte, erhielt Dank für seine über neunjährige Tätigkeit – nicht nur von den Lehrkräften, sondern auch von den Schülerinnen und Schülern ganz warmherzig, wie die Direktorin unterstrich. An seinem Tätigkeitsort, der Schülerbibliothek, kümmerte er sich nicht nur um die Ausleihe, sondern beaufsichtigte auch Klassenarbeiten von Nachschreibern. Dabei sei er unversehens zum Experten für englische Listening-Aufgaben geworden, scherzte Stephan Klein vom Personalrat. Dann dankte die Schulleiterin Philipp van Verth für seine Mitarbeit; er hatte sein Referendariat mit den Fächern Musik und Erdkunde am Burg-Gymnasium mit Erfolg absolviert. Er wechselt an die Integrierte Gesamtschule Emsland in Lingen.

Schließlich verabschiedete die Direktorin Steffen Arend, Lehrer für Englisch und Sport. Sie habe Arend, der zum Schuljahr 2016/17 ans Burg-Gymnasium gekommen war, als fleißigen und loyalen Kollegen kennengelernt. Er sei mit allen Aufgaben betraut gewesen, darunter auch der Klassenleitung oder der Abiturprüfung – einschließlich eines „riesigen“ eigenen Leistungskurses mit 25 Schülerinnen und Schülern. Arend wechselt ans Clemens-Brentano-Gymnasium in Dülmen, wodurch sich seine tägliche Fahrzeit von bisher einer Stunde auf rund 20 Minuten reduziert. Die Englisch-Fachgruppe gab ihrem bald ehemaligen Kollegen die besten Wünsche mit auf den Weg – in bestem Filser-Englisch, also im tollkühnen wortwörtlichen Übersetzen deutscher Redewendungen ohne Rücksicht auf idiomatische Korrektheit im Englischen. Von der Sport-Fachgruppe erhielt der Fußball-Fan und Dauerkartenbesitzer des Dortmunder Ballspielvereins Borussia ein schwarzgelbes Trikot mit der Nummer eins. Und Sportlehrer Rüdiger Pretzlaff deutete das Kürzel „BVB“ freihändig-erfolgheischend in „Burg-Gymnasium von Bentheim“ um. Arend selbst freute sich über die schnell bewilligte Versetzung ins Münsterland, wo er wohnt. Er zitierte eine ehemalige BGB-Kollegin, die inzwischen in Osnabrück unterrichtet: Das Burg-Gymnasium sei für sie und ihn „die richtige Schule am falschen Standort“ gewesen: ein hilfsbereites Kollegium, nette Kinder und entspannte Eltern. 

Text: HUM
Bild: HUM

Termine

25.03.2020
Gesundheitstag
25.03.2020 - 27.03.2020
"Pimp your town"

Jahrgang 8, gemischte Gruppe

Auf Antrag

Weitere Termine finden Sie hier »
Ehemaligendatenbank Infos & Formulare iServ Mensa Galerien Busplan Schließfach mieten

Burg-Gymnasium

Hetlage 5
48455 Bad Bentheim

Telefon: 05922–90480

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag–Donnerstag
7:45–13:00 Uhr 
13:30–15:30 Uhr

Freitag
7:45–13:00 Uhr
13:30–14:00 Uhr