Burg-Gymnasium
Bad Bentheim

Krimikomödie erhellt düstere Zeiten

« zurück zur Übersicht

Die drei Cops – Aufführung des Kurses Darstellendes Spiel der Jgst. 12 unter der Leitung von Kirsten Sicking

Darstellendes Spiel während der Corona-Pandemie? Keine leichte Aufgabe: Kein Spiel ohne Maske, stattdessen in geteilten Gruppen, keine intensiven Bewegungen, keine Gruppenchoreographie oder Sprechchöre – keine Bühne?
Doch! Aber erstmal nur in der Theorie. Der DS-Kurs machte sich zunächst daran, Stücke in (tw. Online-)Kleingruppenarbeit zu schreiben. Und was könnte Thema werden? Auf keinen Fall etwas noch Düstereres, das war für alle sofort glasklar.
Also Komik, aber komisch zu schreiben und zu spielen ist beinahe eine größere Herausforderung als die dramatische Variante. Das merkte der ganze Kurs schnell, brachte aber dennoch gleich mehrere aufführenswerte Stücke hervor – natürlich coronakonform in kleiner Besetzung. 
Doch als die Stücke dann fertig waren und inszeniert hätten werden sollen, kam der Lockdown. Danach das Szenario B, das eine geschlossene Probenarbeit ebenfalls unmöglich machte. Also wieder Theorie – und noch mehr Theorie.
Endlich – Mitte Mai, schon fast am Ende des Schuljahres, Szenario A. Aber noch aufführen? Innerhalb von zwei Monaten, wofür man sonst ein ganzes Halbjahr oder sogar Schuljahr zur Verfügung hatte? Aber ja! Der Kurs machte sich motiviert ans Werk, nämlich an „Die drei Cops“, geschrieben von Lara Rosenski und Noa Cziommer, überarbeitet von der Kursleitung. 
Die Krimikomödie setzt einen sinnfreien Gegenakzent zur trübseligen Realität: Drei etwas dümmliche Cops, wunderbar gespielt von den Autorinnen Lara Rosenski und Noa Cziommer zusammen mit Leonie Hagen, kommen von Berlin in die Kleinstadt Anschießing und machen sich tatkräftig daran, die dortige Behörde zu übernehmen. Dabei gehen sie buchstäblich über Leichen, werden zuletzt aber doch von ihrer hiesigen Chefin – gekonnt von Michelle Geerts verkörpert – überführt und wandern schlussendlich in den Knast. 
Die Aufführungen fanden natürlich vor kleinem Publikum in der Jahrgangskohorte statt, sorgten aber dennoch für viel Heiterkeit und gelangen mühelos trotz der knappen Vorbereitungszeit. Für viele Lacher sorgten dabei Malte Steglich und Isabel Mulder, die gleich in mehreren Nebenrollen glänzten.
Dabei wurde der DS-Kurs tatkräftig von der Technik-AG (Leitung: Chris Lucas) unterstützt: Ole Grobbe und Nils Pellens sorgten mit ihren Helfern Philip Ottenschot und Finn Luca Woltering für eine stimmungsvolle Licht- und Tontechnik. Dass sich der Aufwand gelohnt hat, fanden am Ende Publikum und Akteure gleichermaßen und konnten so das reichlich merkwürdige und auch bedrohliche Schuljahr doch noch mit einem schönen Erlebnis beschließen!
Text: Kirsten Sicking
Bilder: Kirsten Sicking

Termine

31.08.2021, 8:30 Uhr
Dienstbesprechung

Treffpunkt: Forum Burg-Gymnasium

 

 

16.09.2021, 18:30 Uhr
Elternabend Jgst. 5

Ort: Forum, danach im Klassenraum der jeweiligen Klassen

Weitere Termine finden Sie hier »
Ehemaligendatenbank Infos & Formulare Schulbuchausleihe iServ Mensa Galerien Busplan Schließfach mieten

Burg-Gymnasium

Hetlage 5
48455 Bad Bentheim

Telefon: 05922–90480

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag–Donnerstag
7:45–13:00 Uhr 
13:30–15:30 Uhr

Freitag
7:45–13:00 Uhr
13:30–14:00 Uhr