Burg-Gymnasium
Bad Bentheim

Met de fiets: Deutsch-niederländischer Schüleraustausch am Burg-Gymnasium Bad Bentheim

« zurück zur Übersicht

In den letzten zwei Wochen haben die Schülerinnen und Schüler des Burg-Gymnasiums Bad Bentheim an einem Austausch mit dem Twents Carmel College Oldenzaal teilgenommen. Vom 23. bis zum 25. Mai waren die niederländischen Schüler in der Grafschaft und vom 04. bis zum 06. Juni haben die Schüler der Niederländisch-Klasse 9c ihre Austauschschüler in Oldenzaal besucht, um so die deutsch-niederländische Kommunikation zu intensivieren und ihre Niederländisch-Kenntnisse zu erweitern. Sie haben jeweils bei ihren Gastfamilien gewohnt und konnten so die grenzüberschreitenden Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede persönlich erfahren. Die Besonderheit: Aufgrund der geographischen Nähe der beiden Schulen konnte auf Bus- oder Bahnreisen verzichtet werden, da alle Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt werden konnten.

Am Mittwoch, den 23.05.2018, begrüßte Schulleiterin Johanna Schute die niederländischen Schüler und die sie begleitenden Lehrer, Frau Dominique Kokkeler und Herrn Jef Horsthuis, nach einer eineinhalbstündigen Anreise mit dem Fahrrad herzlich im Forum des Burg-Gymnasiums. Nach kurzem Kennenlernen begann sofort das vielfältige Programm für den dreitägigen Aufenthalt in Deutschland: So wurden am ersten Tag eine Schweinezucht in Sieringhoek sowie die Schüttorfer Diskothek Index besichtigt. Am Donnerstag war zunächst Kreativität gefragt. Die Schülerinnen und Schüler beider Schulen beschäftigten sich mit verschiedenen Themen mit Bezug zur Grafschaft Bentheim, um so das Leben vor Ort besser kennenzulernen. So entstanden in deutsch-niederländischer Kooperation Videos zu verschiedenen Themen, etwa zu den Schüttorfer Kirchen, der Ortschaft Ohne und der Landwirtschaft in der Grafschaft. Ein kultureller Schwerpunkt des Donnerstags war außerdem die ausgiebige Erkundung der Burg Bentheim. Zum Abschluss des Tages wurde es sportlich: Nach einem Minigolfturnier im Kurpark wurde auf dem Sportplatz den Gymnasiums ausgiebig Basketball und Fußball gespielt. Am letzten Tag des Besuchs wurden die verschiedenen Videos präsentiert und nach einem ausgedehnten Frühstück radelten die niederländischen Austauschschüler wieder Richtung Heimat.

Der Gegenbesuch hat in dieser Woche stattgefunden. Die Schüler der 9c waren, begleitet von ihren Niederländischlehrern, Frau Irmgard Kirsch-Kortmann und Herrn Paul Brüggemann, vom 04. bis zum 06.06.2018 zu Besuch bei ihren Austauschschülern im niederländischen Oldenzaal und haben in dieser Zeit das Leben auf der anderen Seite der Grenze kennengelernt. Auf dem Programm stand neben einer Stadtbesichtigung und einem ausgedehnten Grillabend unter anderem auch der Besuch einer Tanzschule. Am Mittwoch, den 06. Mai, wurden zum Abschluss des diesjährigen Austauschs einige für das Grenzgebiet typische altertümliche Spiele wie Zwillingsfußball, Eierlaufen und Koekhappen gespielt. Zur Mittagszeit erreichten die Schülerinnen und Schüler vom vielen Fahrradfahren etwas ermattet, aber gut gelaunt wieder das Burg-Gymnasium in Bad Bentheim. Der nächste Austausch zwischen den beiden Schulen wird im Frühsommer 2019 stattfinden. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits.

Unterstützt wurde der Schüleraustausch im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).

(Paul Brüggemann)