Burg-Gymnasium
Bad Bentheim

„Grafschafter Kurzfilmnacht“ nun online

« zurück zur Übersicht

Die Seminarfachkurse „Journalismus“ des Burg-Gymnasiums veranstalten traditionell – meist im Februar – ihre „Grafschafter Kurzfilmnacht“. Jährlich fand die beliebte Veranstaltung, die jedes Mal mehrere Hundert ZuschauerInnen anzog, in den Jahren 2008-2019 statt. 2020 pausierte die Veranstaltung wegen der Umstellung von G9 auf G8.

2021 und leider auch 2022 vereitelte die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schutzmaßnahmen die Durchführung der Veranstaltung. Deswegen präsentieren wir hier einige ausgewählte Dokumentationen unserer Schüler und Schülerinnen.
Das Seminarfach in der gymnasialen Oberstufe vermittelt projektorientiert die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens und fördert die mediale Aufbereitung der Ergebnisse. Dazu erarbeiten die Schülerinnen und Schüler zunächst selbstgewählte Themen in wissenschaftlicher Form, schreiben eine längere Facharbeit und bereiten ihre Ergebnisse zu Präsentationen auf. Im Seminarfach „Journalismus“ geschieht dies in Form von kurzen Videodokumentationen. Regelmäßig gehören Beträge bei Wettbewerben wie die Grafschafter Filmklappe (Landkreis Grafschaft Bentheim) zu den Gewinnern von Preisen und Auszeichnungen. Die hohe inhaltliche und technische Qualität der Kurzfilme belegen den hohen Stellenwert des Projektes innerhalb der medienpädagogischen Arbeit am Burg-Gymnasium.

Playlist: Die Filme 

Abiturjahrgang 2022

Stirbt der Wald? Eine Reportage über die ökologischen und ökonomischen Folgen des neuen Waldsterbens in der Region (Adrian Bagnecki, Luca Beckhaus, Max Lohrberg)

In ihrer Reportage, die auch professionellen Ansprüchen genügt, gehen die Filmemacher, Adrian Bagnecki, Luca Beckhaus und Max Lohrberg, dem so genannten neuen Waldsterben auf den Grund. Sie filmen beeindruckende Bilder, u.a. mit einer Drohne, interviewen Forstwirte, Naturschützer und die niedersächsische Landwirtschaftsministerin Otte-Kienast. Der mehr als halbstündige Film ist bestens recherchiert und getextet, technisch einwandfrei gefilmt und geschnitten und ... nie langweilig.

Durch die ganze Grafschaft mit dem Regiopa-Express (Max Mülder, Tim Rudnik)

Max Mülder und Tim Rudnik haben sich in den Zug gesetzt und den öffentlichen Schienennahverkehr in der Grafschaft Bentheim erkundet. Sie berichten über die schon bestehenden Verbindungen und die geplanten Erweiterungen der Bentheimer Eisenbahn. Der Beitrag ist Gewinner der Grafschafter Filmklappe 2022.

„Parklandschaft?!“ – Eine Reportage über die Nutzung von Windenergie und Photovoltaik in der Grafschaft Bentheim (Timo Ketthorn, Eike Slink)

Die Abkehr von fossilen Energieträgern und der Ausstieg aus der Atomenergie ist ein wichtiges Ziel, um den Klimawandel aufzuhalten und die wirtschaftliche Abhängigkeit von sich ständig verteuernden fossilen Brennstoffen zu verringern. Für die Windenergie und die Photovoltaik als so genannte erneuerbare Energien unternehmen Timo Ketthorn und Eike Slink eine Bestandsaufnahme und sprechen mit dem Klimaschutzmanager des Landkreises und in Grafschaft Bentheim engagierten Unternehmen.

Abiturjahrgang 2021

Retter auf vier Pfoten (Laura Bertolotti, Jennifer Lepski)

In ihrem Beitrag portraitieren die beiden Autorinnen, Laura Bertolotti und Jennifer Lepski, informativ und vielschichtig die Rettungshundestaffel Grafschaft Bentheim und zeigen den Arbeitsalltag aus der Perspektive von Hund und Herrchen/Frauchen. Der Beitrag ist Gewinner der Grafschafter Filmklappe 2021.

Auf Spurensuche – Abenteuer Hutewald (Nils Kock, Maximilian Kracke)

Einen Tierfilm wollten Nils Kock und Maximilian Kracke drehen und sind dazu durch den nahe gelegenen Bentheimer Wald gestreunt. Entstanden ist dabei eine Reportage über den vom Nordhorner Tierpark betreuten Hutewald, die mit sehenswerten Filmbildern aufwarten kann.

Erwischt - jugendlich und schon straffällig (Amelie Körner, Ana Lena Völlmecke)

Amelie Körner und Ana Lena Völlmecke erklären in ihrem Beitrag zielgruppengerecht, was passiert, wenn Jugendlichen bei einem Rauschgiftdelikt erwischt werden. Über Ermittlung, Strafanzeige und Anklage bis zur Gerichtsverhandlung zeigen sie diesen Weg an einem authentischen Fall, kombinieren nachgestellte Szenen und Interviews mit Erklärungen und Schaubildern.

Geboren im falschen Körper. Eine Reportage über Transidentität (Jara Sicking)

Wenn sich jemand nicht zu seinem biologischen Geschlecht zugehörig fühlt, spricht man von Transidentität. Wenn junge Menschen so fühlen, kann das zu großen Problemen führen. Wie man mit diesem Problem umgehen kann, hat Jara Sicking einfühlsam recherchiert und lässt Betroffene, Eltern und Mediziner zu Wort kommen.

Text: FSR

Termine

03.09.2022, 18:00 Uhr
Ehemaligenkommers 2022
06.09.2022, 19:00 Uhr
Elternabend Jgst. 12
08.09.2022, 18:30 Uhr
Elternabend Jgst. 5

Ort: Forum, danach im Klassenraum der jeweiligen Klassen

Weitere Termine finden Sie hier »
Corona Informationen Ehemaligendatenbank Infos & Formulare Schulbuchausleihe iServ Mensa Galerien Kunst-Galerie Busplan Schließfach mieten

Burg-Gymnasium

Hetlage 5
48455 Bad Bentheim

Telefon: 05922–90480

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag–Donnerstag
7:45–13:00 Uhr 
13:30–15:30 Uhr

Freitag
7:45–13:00 Uhr
13:30–14:00 Uhr