Burg-Gymnasium
Bad Bentheim

BGBlog: Interviews mit den (nicht mehr ganz) neuen Lehrerinnen

« zurück zur Übersicht

Interview mit Frau Hegemann

Was macht ihnen am Lehrersein Spaß?
Ich habe es damals gewählt, weil ich gesehen habe, wie toll das meine Grundschullehrerin und dann auch meine erste Klassenlehrerin in der 5. und 6. Klasse gemacht haben und weil man viel man mit Kindern und Jugendlichen machen, ihnen wirklich etwas beibringen und auch eine Entwicklung sehen kann. Außerdem möchte ich Schülerinnen und Schüler bei ihrer Entwicklung begleiten und unterstützen.

Die nächste Frage wäre, was macht Ihnen am Lehrersein keinen Spaß? 
Wenn ich viele Klausuren oder Klassenarbeiten korrigieren muss und es ist auch von der Corona-Zeit noch ein bisschen übergeblieben, diese vielen, ich nenne es jetzt mal organisatorischen Sachen, die damals anfielen und natürlich noch nicht weg sind, die eigentlich mit dem Unterrichten an sich nicht viel zu tun haben. 

Dann, warum sind Sie an unserer Schule? 
Weil ich diese Schule ansprechend fand. Ich konnte mir das hier sehr gut vorstellen, direkt vom ersten Gespräch an, und bin auf jeden Fall sehr froh, dass das funktioniert hat, weil der positive Eindruck, den vorher von der Schule hatte, sich auf jeden Fall bestätigt hat. Das ist schön.

Wie alt sind Sie? 
Ich bin 28 Jahre alt.

Welche Fächer unterrichten Sie?
Die Fächer Deutsch, Biologie und Sport.

Was war denn Ihr Traumberuf als Kind?
Seit der zweiten Klasse tatsächlich Lehrerin, am Anfang Grundschullehrerin. Vorher fand ich es besonders toll, weil ich Pizza mochte, Pizzabäckerin zu werden. Aber das hat sich in der zweiten Klasse, wie gesagt, geändert und seitdem möchte ich Lehrerin werden.

Dann mögen Sie Ihre Schüler? 
Natürlich mag ich die Schüler, ich mag Kinder generell. Sonst würde ich nicht als Lehrerin arbeiten.

Und was sind Ihre Hobbys? 
Schwimmen. Irgendwas Kreatives machen, wo man sich ausleben kann. Ich bastele gerne selber Sachen, wenn es Möbelstücke sind, aber auch Deko oder so etwas. Einfach mal auf andere Gedanken kommen und mich bewegen. Und wenn ich wegfahre, dann reicht es schon, dass ich irgendwie Wasser um mich herum habe, dann bin ich schon glücklich.

Dann singen Sie unter der Dusche?
Nein, weil ich das absolut nicht kann und das will auch keiner hören. Ich höre gerne Musik währenddessen, aber singen kann ich absolut nicht. 

Da muss ich mich Ihnen anschließen, kann ich auch gar nicht. Was ist Ihr Lieblingsfilm bzw. Ihre Lieblingsserie? 
Ich glaube, ich bin ein Opfer von Harry Potter. 

Wo sind Sie selbst zur Schule gegangen? 
Ich bin in Emden zur Schule gegangen und das ist in Ostfriesland. 

Gefällt Ihnen die Schule? 
Ja, definitiv. Vom Aufbau her muss man sich natürlich immer noch ein bisschen dran gewöhnen, beispielsweise mit den Räumen, wo was ist. Aber das kriege ich dann auch noch hin und vom Kollegium her, von der Schülerschaft, von der Lage ist es auch gut zu erreichen. Ich wohne jetzt aktuell noch in Rheine und das ist auf jeden Fall gut machbar und von daher gefällt mir das gut.

Wie lange bleiben Sie hier an der Schule? 
Ich hoffe, bis zur Rente. So ist der Plan.

Was ist Ihr Lieblingsrestaurant? 
Ich kenne mich ja hier in der Umgebung natürlich gar nicht aus, aber ich glaube, wenn ich die Wahl hätte, würde ich immer eine Pizzeria oder italienisches Restaurant vorziehen.

Vielen Dank für das Interview, Frau Hegemann!

Das Interview mit Frau Hindriks führten Thalea Knopf (9a) und Sanhjana Naumann (9a)

Interview mit Frau Hindriks

Haben sie früher an einer anderen Schule unterrichtet?
Ja habe ich.

Seit wann unterrichten sie hier?
Ich unterrichte hier seit zwei Monaten.

Wie gefällt ihnen die Schule?
Mir gefällt die Schule sehr gut.

Unterrichten sie eher Schüler/- innen der Oberstufe oder jüngere?
Ich unterrichte eher jüngere Klassen.

Gibt es eine Lieblingsklasse?
Die 5a natürlich! Dort bin ich Klassenlehrerin.

Mögen sie ihre Schüler/-innen?
Ja natürlich.

Welches Fach war früher Ihr Lieblingsfach?
Früher war Kunst mein Lieblingsfach.

Aus welcher Stadt kommen sie?
Ich komme aus Nordhorn.

Haben sie ein Lieblingslied?
Mein Lieblingslied heißt Nacht.

Was ist ihr Lieblingsessen?
Mein Lieblingsessen ist Nudelauflauf.

Welche Hobbys haben sie?
Meine Hobbys sind Schwimmen und Handball.

Was ist ihr Lieblingswitz?
Meine Lieblingswitze sind im Allgemeinen Flachwitze, aber am liebsten mag ich den mit Fritzi und der Bananenschale.

Wollen sie den Schülern am BGB noch etwas sagen?
Jeder ist etwas anders, aber das ist gut so!

Vielen Dank für das Interview, Frau Hindriks!


Das Interview mit Frau Hindriks führten Nora Reefmann (5a), Annika Draschner (5a) und Fiona Wolf (8c)

 

Interview mit Frau Groothus

Was macht Ihnen am Lehrersein Spaß?
Wenn die Schüler Glücksmomente haben, Spaß haben, Erfolg haben und sich selbst freuen.

Was macht Ihnen am Lehrersein keinen Spaß?
Dass man oft abends arbeiten muss, um etwas vorzubereiten.

Warum sind Sie genau an unserer Schule?
Weil ich die Musik- und Kunsträume mit den großen Fenstern schön finde, weil meine Familie in der Nähe wohnt und das Kollegium einen guten Ruf hat.

Wie alt sind Sie?
27 Jahre.

Was unterrichten Sie?
Musik und Kunst

Was war Ihr Traumberuf als Kind?
Musical-Star

Mögen Sie Ihre Schüler?
Natürlich!

Was sind Ihre Hobbys?
Musik machen, am liebsten singe ich in einer Band oder im Duo mit Bodo Wolff von der Musik-Akademie. Wir singen oft auf Hochzeiten oder irgendwelchen Veranstaltungen. Und Sport ist auch ein Hobby!

Singen Sie denn auch unter der Dusche?
Natürlich!

Lieblingsfilm oder -serie?
The Vampire-Diaries.

Wo sind Sie zur Schule gegangen?
Hier am BGB!

Gefällt Ihnen die Schule?
Ich bin sehr sehr zufrieden, alle sind sehr nett.

Wie lange bleiben sie hier?
Für immer.

Was ist ihr Lieblingsrestaurant?
Kawa Sushi in Nordhorn.

Fastfood oder Obst?
Obst!

McDonalds oder Burger King?
Eigentlich Burger King, aber ich esse vegetarisch, da gibt es zwar auch vegetarische Sachen, aber das war wohl doch nicht immer vegetarisch.

Was ist Ihre Traumsuperkraft?
Die Zeit anhalten.

Eistee: Pfirsich oder Zitrone?
Pfirsich.

Knallbunt oder schlicht anziehen?
Schlicht.

In welches Land würden Sie ziehen, wenn sie könnten?
Neuseeland.

Vielen Dank für das Interview, Frau Groothus!

Das Interview mit Frau Groothus führten Mia Herlein (7a) und Sanhjana Naumann (9a). Ihr wollt dabei sein? Kontaktiert uns oder Frau Huisjes :-)

Text: BGBlog-Redaktion
Bilder: S.Groothus, S.Hegemann, A.Hindriks, https://pixabay.com/de/photos/mikrofon-klang-computer-interview-3381837/, BGBlog

Termine

22.02.2024, 18:00 Uhr
Konzert des Orchestertreffens

Ort: KTS Nordhorn

12.03.2024, 8:00 Uhr - 17:30 Uhr
Esterwegen Jahrgangsstufe 12

Die Jahrgangsstufe 12 fährt von 8-17 Uhr nach Esterwegen.

05.04.2024
Gesundheitstag

Gesundheitstag

Jahrgangsstufe 5 - 12

Weitere Termine finden Sie hier »
Ehemaligendatenbank Infos & Formulare Schulbuchausleihe iServ Mensa Galerien Kunst-Galerie Busplan Schließfach mieten

Burg-Gymnasium

Hetlage 5
48455 Bad Bentheim

Telefon: 05922–90480

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag–Donnerstag
7:45–13:00 Uhr 
13:30–15:30 Uhr

Freitag
7:45–13:00 Uhr
13:30–14:00 Uhr